Was ist ein Sänger?

Was das Instrument eines Sängers ist, ist wohl jedem klar: seine Stimme. Und damit verzaubert jeder Sänger sein Publikum. Aber auch Sänger gibt es in vielen verschiedenen Genres, zum Beispiel Rock’n’RollBluesPopIndie und viele weitere. Je nach Genre ist die Musik des Sängers natürlich anders. Ein Sänger ist außerdem selten allein. Meistens wird er von einem oder mehreren Instrumenten begleitet, wie einer Gitarre oder auch einem Klavier.

Bekannte Sänger sind zum Beispiel Elvis Presley, Beyoncé, Tina Turner, Ed Sheeran, Frank Sinatra, Lady Gaga, Bob Marley, Michael Jackson, Robbie Williams oder auch Katy Perry.

Interessante Fakten zum Gesang

Der Gesang ist die erste Musik, die ein Mensch jemals gemacht hat. Er hat verschiedene Gesichter, so ist bereits ein spontanes Trällern Gesang. Aber auch das Singen einiger Töne, ganzer Lieder oder das Singen in einem Chor oder einer Oper gehört zum Gesang. Der Gesang ist eine wichtige Komponente der Musik, da mit ihm Musik mit Sprache verbunden werden kann. Jedoch wird nicht jeder Ausdruck von Sprache in Verbindung mit Musik als Gesang angesehen. So zählen Beatboxer und Rapper nicht zu den Sängern, da sie während ihrer Musik keine Töne halten oder treffen. Stattdessen fügen sie gesprochenen Texten nur Musik hinzu. Anders als beim Sprechen werden beim Gesang ganz bestimmte Tonhöhen getroffen.

Wie entsteht der Gesang?

Beim Gesang, wie auch beim Sprechen, spielen das Zwerchfell, die Lunge und die Stimmlippen eine wichtige Rolle. Durch das Einatmen von Luft entsteht ein Luftdruck in der Lunge, der für den Schall notwendig ist. Mit der eingeatmeten Luft beginnen die Stimmlippen zu schwingen, wodurch die Töne entstehen. Atmet der Sänger beim Singen lediglich durch die Nase, bezeichnet man dies als Summen.

Die Ausbildung zum Berufssänger

Um die Tätigkeit eines Berufssängers aufzunehmen, erfordert es einer Ausbildung, zum Beispiel im Bereich der klassischen Musik, im Pop oder Jazz. Die Ausbildung dauert mindestens acht Semester, was einer Dauer von vier Jahren entspricht. Außerdem kann man auch Opern- oder Musicalgesang lernen. Nur wenige Sänger sind bereits direkt so gut, dass sie die Ausbildung umgehen, beziehungsweise überspringen können. Jedoch haben Rock– oder Metalsänger meistens keine Gesangsausbildung. Sie bringen sich das Singen selbst bei, können bei Bedarf aber Gesangsunterricht nehmen.

Der kulturelle Hintergrund des Gesangs

Jede Gruppe, egal welcher Herkunft und Kultur, kennt eine gewisse Art von Gesang. So gibt es rituelle Gesangsstücke, Arbeitslieder, die die Menschen motivieren sollen, Gesangsstücke, die ein Publikum begeistern sollen oder auch Kinderlieder, in denen Kindern etwas beigebracht wird oder die einfach nur zur Unterhaltung dienen. Frei nach dem Motto andere Kulturen, andere Sitten, gibt es auch beim Gesang unterschiedliche Formen. So etwa den Kehlgesang in der Mongolei oder das Chanting in verschiedenen Regionen.

Eine Kulturstätte in Deutschland stellt das Sängermuseum in Feuchtwangen, Mittelfranken, dar. Es ist das einzige Sängermuseum in Deutschland. In dem Museum geht es insbesondere um die Entwicklung des Gesangs in Chören.

5 verschiedene Formen des Gesangs

1. Belcanto

Belcanto, was aus dem Italienischen übersetzt „schöner Gesang“ bedeutet, ist eine Gesangstechnik, sowie ein Gesangstil aus dem 16. Jahrhundert. Belcanto entstand gegen Ende des Jahrhunderts in Italien und steht in Zusammenhang mit der Monodie und der Oper. Um den Belcanto zu beherrschen, benötigt man eine gute Atemtechnik, außerdem muss die Stimme den Raum füllen. Auch in anderen Ländern sang man nach dem Belcanto, jedoch waren die Anforderungen niedriger. In Frankreich wurde der Belcanto nicht verwendet, da man dort die französische Oper bevorzugte.

Bekannte Komponisten, die den Belcanto komponierten, waren unter anderen der italienische Komponist Alessandro Stradella, der deutsche Komponist Georg Friedrich Händel, der ebenfalls deutsche Komponist Johann Adolph Hasse, der österreichische Komponist Wolfgang Amadeus Mozart, der italienische Komponist Antonio Vivaldi, sowie der ebenfalls italienische Komponist Giuseppe Verdi.

2. Kehlgesang

Kehlgesang, auch als Obertongesang bezeichnet, ist eine Gesangstechnik, bei der die Obertöne der Stimme, getrennt von dem restlichen Gesang, wahrgenommen werden. Insbesondere in asiatischen Ländern ist der Kehlgesang beliebt. Den Kehlgesang kennt man vom Metal, bei dem die Sänger gerne schreien. Auch das in den Alpenländern beliebte Jodeln fällt unter den Kehlgesang.

3. Sprechgesang

Unter Sprechgesang versteht man einen gesprochenen Text, der mit Musik verbunden wird. So kann etwa in einer Oper zwischen den Gesangsstücken zur Musik gesprochen werden. Heute taucht der Sprechgesang hauptsächlich in den Genres Hip-Hop und Rap auf. Auch im Freestyle-Rap, bei dem die Texte spontan erfunden werden, taucht der Sprechgesang auf und wird direkt mit dem Takt eines Musikstückes verbunden. Hierfür ist eine besondere Atemtechnik nötig. Außerdem kann man beim Sprechgesang auch einen Monolog sprechen, der von einer Melodie begleitet wird.

4. Vokalise

Bei der Vokalise singt man nur die Vokale. Somit wird gesungen, ohne auch nur ein einzelnes Wort zu nennen. Diese Form des Gesangs verwendet man häufig im Gesangsunterricht.

5. Vocal Percussion

Bei der Vocal Percussion ahmt man Schlag- und Effektinstrumente mit der Stimme nach. Die Form des Gesangs kennt man vom Beatboxing.

Der Sänger Ed Sheeran

Höre dir hier ein paar Songs von Ed Sheeran an

Edward Christopher „Ed“ Sheeran wurde 1991 in Halifax in England geboren. Sheeran ist ein britischer Singer-Songwriter. Sein erstes Album, „The Orange Room EP“, brachte er 2005 heraus. Nachdem er den englischen Musiker Just Jack und den britischen Rapper Examole auf ihren Tourneen begleitete und 2011 ein Album mit verschiedenen Gastmusikern veröffentlichte, nahm ihn die Plattenfirma Atlantic Rekords unter Vertrag. Kurz darauf erschien mit „The A Team“ seine erste Single. Sie erreichte in den deutschen Singlecharts den 9. Platz, das dazugehörige Album Platz 12.  In den folgenden Jahren erreichten seine Songs immer wieder gute Plätze in den Charts. Sheeran ist der erste Musiker, von dem gleichzeitig zwei Songs auf Platz 1 und 2 in den Charts einstiegen. Außerdem belegte er 2017 mit seinen Songs die kompletten ersten fünf Plätze der britischen Singlecharts.

Bekannte Songs von Sheeran sind unter anderen „The A Team“, „Lego House“, „I See Fire“, „Thinking Out Loud“, „Photograph“, „Shape of You“, „Castle on the Hill“, „Galway Girl“, „Perfect“, „Happier“, „I Don’t Care“, „Afterglow“, „Bad Habits“, „All of the Stars“, „Dive“, sowie „Supermarket Flowers“.

Neben seiner musikalischen Karriere ist Sheeran auch als Schauspieler tätig. So spielte er in Bridget Jones‘ Baby, Game of Thrones, Modern Love und weiteren Fernsehserien und -filmen mit.

Sheeran bekam diverse Auszeichnungen, wie fünfmal den BRIT Award, ebenfalls fünfmal den ECHO Pop, viermal den Grammy Award und einmal die Goldene Kamera. Außerdem bekam er 2017 von Prince Charles einen Ritterorden, der ihn zum Member des Order of the British Empire macht.

Ed Sheeran lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in seiner eigenen kleinen Stadt „Sheeranville“ in Großbritannien. Eigentlich heißt das Dorf Suffolk. Sheeran gehören fünf Häuser auf einem großen Anwesen. Zu seinem Grundstück gehören neben den Häusern ein See, ein Swimmingpool, ein zweistöckiges Baumhaus und eine Kapelle.

Jetzt Sänger Buchen?

Auf welchen Veranstaltungen tritt ein Sänger auf?

Ein Sänger passt auf viele verschiedene Veranstaltungen. Sei es nun eine Hochzeit, ein Geburtstag oder ein Jahrestag. Sänger können dank ihrer Vielseitigkeit zu allen möglichen Anlässen gebucht werden und die Veranstaltung unvergesslich machen!

In welcher Stadt kann man Sänger buchen?

Da es wirklich nicht wenige Sänger gibt, sind davon bestimmt auch einige in deiner Nähe. Du musst also gar nicht lange suchen, schau einfach auf unsere Karte und finde alle Sänger in deiner Umgebung. Unter ihnen wird sicherlich auch mindestens einer sein, den du gerne buchen würdest! Und genau das macht YourGIG möglich!

Mit YourGIG buchen ist schlau!

Du hast einen Sänger gefunden, den du für dein nächstes Event buchen möchtest? Perfekt! Dann musst du das nur noch tun! Das geht bei uns ganz stressfrei und unkompliziert. Einfach auf „buchen“ klicken, nachdem du dir alle interessanten Infos angesehen hast. So einfach kann es gehen! Dein/e Lieblingssänger/in kann schon bald auf deiner Veranstaltung auftreten!

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Auch interessant

Ähnliche Posts

Erfahre mehr über die Vielfalt des Deutschrocks

Was ist Deutschrock? Deutschrock ist deutschsprachige Rockmusik und ein eigenständiges Musikgenre. 1970 erreichte der Deutschrock mit Udo Lindenberg den Mainstream. Eine genauere Charakterisierung dieses Genres gibt es

Entdecke die Autostadt Wolfsburg

Wo liegt Wolfsburg? Die kreisfreie Großstadt Wolfsburg liegt im Osten Niedersachsens. Die Stadt liegt rund 26 Kilometer nordöstlich von Braunschweig und rund 74 Kilometer östlich von Hannover.

Entdecke die Bewegung des Hip-Hops

Was ist Hip-Hop? Hip-Hop ist mehr als ein Musikgenre. Es ist eine in den späten 1970er Jahren entstandene Subkultur, die neben der Musik unter anderem

Kennst du schon Trip-Hop?

Was ist Trip-Hop? Trip-Hop umfasst ein Genre der atmosphärischen Downtempo-Musik. Es handelt sich hierbei um einen Stil der elektronischen Musik. Es wurde von Filmsoundtracks, Funk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.