Wo liegt Wolfsburg?

Die kreisfreie Großstadt Wolfsburg liegt im Osten Niedersachsens. Die Stadt liegt rund 26 Kilometer nordöstlich von Braunschweig und rund 74 Kilometer östlich von Hannover. Wolfsburg ist die fünftgrößte Stadt in Niedersachsen. 125.000 Einwohner leben hier. Durch Wolfsburg fließt der Mittellandkanal.

Die Geschichte des noch jungen Wolfsburg

1938 wurde Wolfsburg gegründet als Sitz des Volkswagenwerks. Zu Anfang hieß die Stadt „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“. Sie diente den Mitarbeitern des Volkswagenwerks als Wohnort. Der Begriff „KdF-Wagen“ beschreibt ein Auto, das später der VW Käfer war. Erst 1945 änderte man den Stadtnamen in Wolfsburg.

Benannt wurde die Stadt nach der Wolfsburg, einer mittelalterlichen Burg in der Stadt. Die Burg wurde vom Adel bewohnt. Später baute man die Burg in ein Renaissance-Schloss um.

Die Volkswagen AG

Das bekannteste Unternehmen Wolfsburgs ist die Volkswagen AG, weshalb Wolfsburg auch als Autostadt bezeichnet wird. Die Volkswagen AG produziert Automobile. Gegründet wurde das Werk 1937 in Berlin. Dem Umsatz nach ist Volkswagen der größte Automobilhersteller der Welt. Außerdem ist das Werk die größte Fabrik der Welt. In der Volkswagen AG arbeiten 662.600 Mitarbeiter, davon über 50.000 am Standort in Wolfsburg. Der jährliche Umsatz des Unternehmens beträgt rund 222 Milliarden Euro.

Die Volkswagen AG agiert als Muttergesellschaft der Volkswagen Pkw. Zu den Tochtergesellschaften gehören Seat, Škoda Auto, die Audi AG, Bentley, Bugatti, Ducati, Lamborghini und die Porsche AG, sowie die Nutzfahrzeughersteller MAN und Scania. Der Volkswagen Pkw wird neben dem Produktionsstandort in Wolfsburg auch in BraunschweigEmden, Kassel, sowie in Salzgitter produziert. Die Produktionsstandorte der Tochtergesellschaften verteilen sich über ganz Deutschland. Außerdem produzieren sie weltweit in vielen Ländern Europas, sowie in Nord- und Südamerika, Asien und Afrika.

Der Vorsitzende der Volkswagen AG ist Herbert Diess.

3 Sehenswürdigkeiten der Stadt Wolfsburg

1. Autostadt

Bei der Autostadt handelt es sich um ein Auslieferungszentrum für Neuwagen, sowie um einen Freizeitpark von Volkswagen. Seit 2000 haben bereits 42 Millionen Menschen die Autostadt besucht. Die Autostadt ist eine Erlebniswelt rund um die Marke VW, jedoch sind in verschiedenen Pavillons auch die Tochterunternehmen von VW vertreten. Es gibt unter anderem einen Dufttunnel, das ZeitHaus mit der Geschichte der Automobilität und Ausstellungswagen, das Wahrzeichen der Autostadt, die Autotürme, in denen die Neuwagen gelagert werden und von denen einer besichtigt werden kann, dreizehn Restaurants, sowie das Luxushotel The Ritz-Carlton. Zudem gibt es diverse Veranstaltungen, wie Eiskunstshows und Konzerte von verschiedenen Künstlern, wie Andreas Bourani, Revolverheld oder auch internationalen Künstlern.

2. Schloss Wolfsburg

Die Wolfsburg war ursprünglich eine mittelalterliche Burg, wurde aber zu einem Renaissance-Schloss umgebaut. Das Adelsgeschlecht von Bartensleben gründete, erbaute und bewohnte die Burg. Heute dient das Schloss als Ort für kulturelle Veranstaltungen, außerdem finden regelmäßig Trauungen im Schloss statt. Das Stadtmuseum, die Städtische Galerie, der Kunstverein, das fotografische Institut Heidersberger und ein Gastronomiebetrieb befinden sich in dem Schloss.

3. Allerpark

Der Allerpark ist ein Erlebnispark in Wolfsburg. Im Allerpark befinden sich das AOK Stadion, das BadeLand, ein Freizeitbad, die Eis Arena, die Volkswagen Arena, Beachvolleyballfelder, ein Skaterpark, mehrere Spielplätze und Outdoor-Fitnessgeräte, ein Hochseilklettergarten, eine Wasserskianlage, sowie ein Bowlingcenter, ein Campingplatz und vieles mehr.

3 Persönlichkeiten aus Wolfsburg

1. Ijad Madisch

Ijad Madisch wurde 1980 in Wolfsburg geboren. Madisch ist Virologe und Gründer, sowie CEO von Researchgate, einem Wissenschaftler-Netzwerk. Außerdem ist er Mitglied des Digitalrates der Deutschen Bundesregierung. Er studierte Medizin in Hannover und erhielt ein Stipendium am Massachusetts General Hospital in Boston durch die Medizinische Fakultät der Harvard University. Nach seinem Studium arbeitete er zwei Jahre lang als Postdoktorand in Boston. 2008 gründete er Researchgate. 2013 traf er Bill Gates, der rund 35 Millionen US-Dollar in Researchgate investiert hat. Nachdem die Bundeskanzlerin Angela Merkel Madisch 2018 anrief und ihn bat, Teil des Digitalrates zu werden, stimmte er zu und arbeitet fortan in Deutschland. Madisch bekam mehrere Auszeichnungen für die Gründung von Researchgate, unter anderem den Deutschen Gründerpreis, sowie den Deutschen Unternehmerpreis.

2. Gabriele von Lutzau

Gabriele von Lutzau wurde 1954 in Wolfsburg geboren. Bekanntheit erlangte von Lutzau als Stewardess der 1977 entführten Lufthansa-Maschine „Landshut“. Die Landshut wurde am 13. Oktober 1977 auf einem Flug von Palma de Mallorca nach Frankfurt am Main von einem palästinensischen Terrorkommando entführt. Es folgte ein vier Tage dauernder Irrflug mit Zwischenlandungen in Rom, Zypern, Dubai und in Aden im Jemen. Die letzte Landung war am 17. Oktober 1977 in Mogadischu. Am 18. Oktober 1977 rettete die GSG 9 die Geiseln. Die Entführer erschossen den Piloten der Maschine, Jürgen Schumann, bereits im Jemen. 

Während der Entführung war von Lutzau für die Passagiere eine besondere Stütze, weshalb sie danach als „Engel von Mogadischu“ bezeichnet wurde. Außerdem erhielt sie den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Von Lutzau ist als Künstlerin tätig und stellt Kunstobjekte aus Holz her. Zudem ist sie im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler. Gabriele von Lutzau lebt mit ihrer Familie in Michelstadt im Odenwald.

3. August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben wurde 1798 in Fallersleben, im heutigen Wolfsburg, geboren. Hoffmann von Fallersleben war als Hochschullehrer für Germanistik, Dichter und Sammler, sowie Herausgeber alter Schriften tätig. 1841 schrieb er auf Helgoland „Das Lied der Deutschen“, woraus die dritte Strophe heute die Nationalhymne Deutschlands darstellt. Zudem schrieb er diverse bekannte Kinderlieder, wie „Alle Vögel sind schon da“, „Ein Männlein steht im Walde“, „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, „Summ, summ, summ“ und „Kuckuck, Kuckuck, ruft’s aus dem Wald. 

Im Schloss Fallersleben in Wolfsburg gibt es das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum. Sein Geburtshaus dient heute als Hotel-Restaurant, vor dem eine Steinbüste von ihm steht. Außerdem benannte man in diversen Städten Schulen nach ihm, sowie einen Weg, der einen Blick auf seinen damaligen Wohnort in Bingen-Bingerbrück gewährt. Zudem trägt ein Asteroid seinen Namen. Hoffmann von Fallersleben hatte eine Frau, die jedoch im Alter von nur 29 Jahren im Kindbett starb und vier Kinder, von denen nur eines überlebte. August Heinrich Hoffmann von Fallersleben starb am 19. Januar 1874 im Schloss Corvey bei Höxter nach einem Schlaganfall. Er wurde 75 Jahre alt.

Kulinarisches aus Wolfsburg

Eine Spezialität Wolfsburgs ist die VW-Currywurst. Ursprünglich gab es die Wurst nur in den Kantinen der deutschen VW-Werke. Sie wird von einem Volkswagen-eigenen Betrieb hergestellt. Insbesondere die Currysauce, deren Rezept geheim ist, macht die Wurst beliebt. Durch die Bekanntheit kann man die Currywurst inzwischen auch außerhalb von VW kaufen. Außerdem ist die Wurst in einem Museum in Berlin zu sehen. Im Jahr 2014 wurden 6,3 Millionen der VW-Currywürste produziert.

Jetzt Musiker in Wolfsburg Buchen?

4 Musiker aus Wolfsburg

1. Lothar Krist

Lothar Krist wurde 1951 in Wolfsburg geboren. Krist ist als Jazzmusiker, Komponist, Orchesterleiter und Musikjournalist tätig. Außerdem spielt er diverse Instrumente, wie Saxofon, Klarinette und Flöte. Im Alter von zwölf Jahren gründete er seine erste Band, ein Jahr später trat er mit seinem eigenen Gospelchor in Kirchen auf. Später studierte er Musik in Berlin, Bremen und Hamburg und schloss das Studium mit der Künstlerischen Reife im Fach klassisches Saxofon ab. Außerdem lehrte er Saxofon und Jazz an der Musikschule in Wolfsburg. Danach war er Mitglied in der Band des Jazzsaxophonisten Joe Viera. Zwischen 1978 und 1985 war er bei Radio Bremen und in der NDR-Bigband als Saxofonist tätig. Ab 1985 arbeitete er als Moderator bei NDR1 Niedersachsen. 1987 gründete er die „Hannover BigBand“. Auch als Komponist hat er Erfolge. So komponierte er 2002 das Kindermusical „Türmchens großes Fest“.

2. Max Müller

Max Müller, der mit bürgerlichem Namen Thomas Müller heißt, wurde 1963 in Wolfsburg geboren. Er ist als Musiker und Bandleader der Band Mutter tätig. Nachdem Müller bei einigen Musikgruppen mitwirkte, gründete er 1986 zusammen mit dem Schlagzeuger Florian Koerner von Gustorf die Band Mutter. Ursprünglich sollte er bei der Band Die Ärzte als Sänger anfangen, doch er versäumte es, zur ersten Bandprobe zu erscheinen. Die Band Mutter bedient das Genre Rock. Max Müller lebt in Berlin.

3. Dero Goi

Der Musiker und Textdichter Dero Goi, der eigentlich Stephan Musiol heißt, wurde 1970 in Wolfsburg geboren. Dero Goi ist als Sänger und Schlagzeuger bei der Band Oomph! tätig, die das Genre Neue Deutsche Härte bedient. Die Texte von Goi beinhalten häufig Gesellschaftskritik, wie die Weltwirtschaftskrise oder Kinderarmut. Im September 2021 verließ Dero Goi die Band Oomph!.

4. A.n.d.r.e.

Der Popsänger A.n.d.r.e., mit bürgerlichem Namen André René Schmidt, wurde 1992 in Wolfsburg geboren. 2005, nach einem Auftritt im Karaokewettbewerb „Morningstar“ im Sat.1-Frühstücksfernsehen, nahm ein Manager A.n.d.r.e. unter Vertrag. Seine Debütsingle „Warum Du?“ erschien 2006 und erreichte direkt die Musikcharts.

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg?

  • Zu Anfang eines Jahres findet im CongressPark Wolfsburg die Hochzeitsmesse statt.
  • Immer im Mai findet das Schützen- und Volksfest im Allerpark statt. Es zieht etwa 350.000 Besucher an und wird als „größtes Volksfest zwischen Harz und Heide“ bezeichnet. 2018 trat die Band City auf dem Fest auf, sowie 2019 die Band Karat und der deutsche Popsänger Markus, der aus der Neuen Deutschen Welle bekannt ist.
  • Jedes Jahr im Sommer findet das Jazz’n’more statt, im Rahmen dessen es Open-Air-Konzerte in der Fußgängerzone gibt. Außerdem findet im Sommer die Movimentos, ein internationales Tanzfestival, statt.
  • Jährlich im August gibt es ein Open-Air-Rockfestival in Wolfsburg.
  • Immer im Spätsommer findet das Gourmetfest an vier Tagen in Wolfsburg statt. Neben kulinarischen Speisen gibt es verschiedene Musik- sowie Kulturveranstaltungen.
  • Alle zwei Jahre findet im Oktober die IZB, die Internationale Zulieferer Börse, statt. Die IZB ist die größte Automobilzuliefererbörse Europas. Sie findet im Allerpark statt.
  • Im Winter gibt es an verschiedenen Plätzen, wie in der Innenstadt, in der Autostadt oder im Schloss Wolfsburg Weihnachtsmärkte.

Du planst auch eine Veranstaltung in Wolfsburg?

Für deine Veranstaltung suchst du noch passende Musiker? Du weißt aber nicht, wo du sie finden sollst? Kein Problem, mit YourGIG findest du die passende Musik zu deinem Event, ganz einfach. Bei uns findest du eine ausführliche Liste mit Bands und Solomusikern in Wolfsburg und um zu. Buch dir regionale Musiker schnell und einfach von Zuhause.

Finde auch andere Musiker aus ganz Niedersachsen und aus dem ganzen Norden.

Mit YourGIG buchen ist schlau!

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Auch interessant

Ähnliche Posts

Erfahre mehr über die Vielfalt des Deutschrocks

Was ist Deutschrock? Deutschrock ist deutschsprachige Rockmusik und ein eigenständiges Musikgenre. 1970 erreichte der Deutschrock mit Udo Lindenberg den Mainstream. Eine genauere Charakterisierung dieses Genres gibt es

Entdecke die Autostadt Wolfsburg

Wo liegt Wolfsburg? Die kreisfreie Großstadt Wolfsburg liegt im Osten Niedersachsens. Die Stadt liegt rund 26 Kilometer nordöstlich von Braunschweig und rund 74 Kilometer östlich von Hannover.

Entdecke die Bewegung des Hip-Hops

Was ist Hip-Hop? Hip-Hop ist mehr als ein Musikgenre. Es ist eine in den späten 1970er Jahren entstandene Subkultur, die neben der Musik unter anderem

Kennst du schon Trip-Hop?

Was ist Trip-Hop? Trip-Hop umfasst ein Genre der atmosphärischen Downtempo-Musik. Es handelt sich hierbei um einen Stil der elektronischen Musik. Es wurde von Filmsoundtracks, Funk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.