Was ist Deutschrock?

Deutschrock ist deutschsprachige Rockmusik und ein eigenständiges Musikgenre. 1970 erreichte der Deutschrock mit Udo Lindenberg den Mainstream. Eine genauere Charakterisierung dieses Genres gibt es nicht, die Bands und Artists aus diesem Genre teilen sich die deutsche Sprache und ihre rockige Musikausrichtung. Sie treten oft in Band-Form auf. In den 1980er Jahren gab es einen Deutschrock Boom, der durch die Neue Deutsche Welle nochmal verstärkt wurde. Zu dieser Zeit wurde man auch international auf dieses Genre aufmerksam. Durch den Boom gab es viele Newcomer in der Szene. Ganz wichtig ist, dass man Deutschrock und Rechtsrock nicht über einen Kamm schert, denn zwischen diesen beiden gibt es eine ganz klare Differenzierung.

Im Gegensatz zum Krautrock, dessen Lieder häufig psychedelisch und lang sind, orientiert sich der Deutschrock mehr am Rock und am Blues. Außerdem sind die Songs mit einer Länge von zwei bis fünf Minuten kürzer als die des Krautrocks.

Höre dir hier einige Deutschrock-Songs an, während du weiterliest

Der Verlauf des Deutschrocks

Sein Debüt hatte die deutsche Rockmusik 1968 auf den Essener Songtagen. Als erste Deutschrockband gilt die Band Ihre Kinder. Doch in Deutschland selbst fand das Genre zu Beginn keinen Anklang, lediglich Kritiker hörten das neue Genre. Bands, wie Tangerine Dream, die deutsche Rockband Wallenstein, die Krautrockband Agitation Free und der deutsche Musiker Klaus Schule hatten großen Erfolg in Frankreich und Italien. Auch andere Bands, wie Epitaph waren im Ausland beliebter als im eigenen Land. Epitaph wurde zu Tourneen nach England eingeladen. Die Band Kraftwerk war die erste deutsche Band, die in den USA ein Top-Ten-Album herausbrachte.

Als erster deutscher Rocksong gilt der Titel „Charline“, der Band Wallenstein, den sogar die Tagesschau vorstellte. Mitte der 70er Jahre wurden diverse Plattenlabel ausschließlich für den Deutschrock beziehungsweise den Krautrock gegründet. Auch der Unterschied zwischen Deutsch- und Krautrock wurde kleiner, da einige Bands die Genres miteinander mischten. So etwa die deutsche Rockband Novalis oder die Rockband Karat. Einige Künstler, wie Udo Lindenberg oder der deutsche Rockmusiker Marius Müller-Westernhagen, mischten den Deutschrock mit Pop. Auch mittelalterlich-folkloristische Elemente wurden zum Deutschrock hinzugefügt, etwa von der deutschen Folk-Rock-Band Ougenweide. So entstand der Mittelalter-Rock.

Die 80er Jahre

Einflüsse des Punks und der New Wave kamen Ende der 70er Jahre hinzu. Bands, die zu dieser Zeit aufkamen, waren unter anderen die Rhythm’n’Blues und Rockband Interzone, die Band Spliff, die Kölschrockband BAP, sowie die Nina Hagen Band und die Zeltinger Band. In den 80er Jahren kamen weitere Bands, wie die Rockband Böhse Onkelz, Die Ärzte, eine der kommerziell erfolgreichsten deutschen Bands, und Die Toten Hosen hinzu. Diese Bands werden zwar dem Deutschrock zugeordnet, ihre Musik erinnert aber oft eher an Punkrock oder Oi!, einen Musikstil der Punk-Szene. 

Im Laufe der 80er Jahre wurde Deutschrock immer beliebter. Es gab zahlreiche neue Interpreten des Genres, darunter einige komplett neue Musiker und einige Musiker, die vom Schlager zugewandert sind. Einige dieser Musiker sind bis heute erfolgreich. Auch Musiker aus Österreich, wie der österreichische Liedermacher und Rock- und Popsänger Wolfgang Ambros, konnten sich dem Erfolg anschließen. Ein Höhepunkt dieser Zeit war der deutsche Beitrag zum Live-Aid-Konzert, einem Wohltätigkeitskonzert aufgrund einer Hungersnot in Äthiopien. Die Band für Afrika, die aus verschiedenen deutschen Musikern bestand, sang den Titel „Nackt im Wind“, der eigens für das Konzert geschrieben wurde. Nach der Wiedervereinigung stießen einige Bands der DDR zum Deutschrock.

In den 1990er Jahren vermischte sich der Deutschrock zunehmend mit anderen Genres, wie Metal, House, TechnoFolk oder Schlager. Auch die Hamburger Schule nahm Einfluss auf den Deutschrock. Ebenfalls kamen in den 90er Jahren sogenannte „Rockgruppen aus der Retorte“ auf. Bei ihnen handelt es sich um Bands, die aus Castings zusammengestellt werden.

Bekannte Interpreten des Deutschrocks

Heute zählen zu Deutschrock Bands unter anderen die Band Tokio Hotel, die Pop-Rock-Band Juli, die Pop-Rock-Band Revolverheld, die Rockband Killerpilze, die Pop-Rock-Band Silbermond, die Pop-Rock-Band Wir sind Helden, die Indie-Rock-Band Sportfreunde Stiller, sowie die Indie-Rock-Band Madsen. Auch Bands, die sich eher am Punk orientieren, die aber deutsch singen, werden dem Deutschrock zugeordnet, gerne unter der Bezeichnung „Neuer Deutschrock“. Hierzu zählen Bands wie die italienische Deutschrock-Band Frei.Wild, die Südtiroler Rockband Unantastbar, die Punkband Toxpac, die Oi-Band Krawallbrüder, die deutsche Rockband Eisbrecher, und die deutsche Rockband Megaherz. Obwohl einige dieser Bands sich rechts orientieren, darf der Deutschrock nicht mit dem Rechtsrock verwechselt werden.

Weitere bekannte Interpreten des Deutschrock sind unter anderen der Musiker Herbert Grönemeyer, der Sänger Wolf Maahn, der Rocksänger Heinz Rudolf Kunze, der Musiker Klaus Lage, der Sänger Peter Maffay, die Pop- und Schlagersängerin Juliane Werding, die dänische Sängerin Gitte, der deutsche Sänger Rio Reiser, die Rockband Direkt, die hessische Rockband Flatsch, die Deutschrock-Band Morgenrot, die Deutschrock-Gruppe Rockwasser, die deutsche Rockband Strassenjungs, sowie die Deutschrock-Band Versus und die Deutschrock-Band Wolfsmond aus Bremen.

Jetzt Deutschrock Musik Buchen?

4 Erfolgreiche Musiker des Deutschrocks

1. Udo Lindenberg

Udo Gerhard Lindenberg wurde 1946 in Gronau (Westf.) geboren. Er ist als Rockmusiker, Schriftsteller und Maler tätig. Lindenberg begann seine Karriere als Schlagzeuger in verschiedenen Bands. Erst Anfang der 70er Jahre begann er selbst zu singen und eigene Lieder zu schreiben. Er war einer der Pioniere der deutschsprachigen Rockmusik. Auch als Maler hat Lindenberg Erfolg. So befinden sich einige seiner Werke im deutschen Bundeskanzleramt.

Lindenberg wurde mit diversen Auszeichnungen geehrt. Dazu zählen das Bundesverdienstkreuz für seine Kommunikation zwischen West und Ost Deutschland, mehrmals der Echo, die Goldene Henne, die Goldene Stimmgabel, der Frankfurter Musikpreis, die Goldene Kamera, mehrmals der Bambi, sowie der Deutsche Radiopreis und der Verdienstorden des Landes Berlin. 2019 erhielt er das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Außerdem trägt die Mittelschule in Mellrichstadt in Unterfranken und der Vorplatz des Rock’n’Popmuseums in Gronau seinen Namen. Nachdem an Lindenbergs 70. Geburtstag der Unterkiefer einer fossilen Menschenaffenart im Allgäu gefunden wurde, taufte man ihn „Udo“.

Bekannte Lieder von Lindenberg sind unter anderen „Mein Ding“, „Wozu sind Kriege da?“, „Sonderzug nach Pankow“, „Der Astronaut muss weiter“, „Eldorado“, sowie „Muss da durch“.

Lindenberg hat in Filmen, wie „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“, „Honig im Kopf“ und „Lindenberg! Mach dein Ding“ mitgespielt.

Udo Lindenberg lebt die meiste Zeit in Hamburg im Hotel Atlantic.

2. Peter Maffay

Peter Maffay wurde 1949 in Braşov in der Volksrepublik Rumänien geboren. Er ist Sänger, Gitarrist, Komponist und Musikproduzent. Maffay ist einer der erfolgreichsten Musiker, die auf Deutsch singen. Außerdem hat er die Märchen- und Zeichentrickfigur Tabaluga mit erfunden. Bei Tabaluga handelt es sich um einen grünen Drachen. Zudem ist er auch als Schauspieler tätig. So spielte er in den Filmen „Der Joker“ und „Gefangen im Jemen“ die Hauptrolle. Maffay kam 1963 nach Deutschland.

Peter Maffay engagiert sich sozial. So ist er für die Tabaluga-Kinderstiftung oder für die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung tätig.

Maffay erhielt verschiedene Auszeichnungen. So etwa mehrmals den Bravo Otto, den Deutschen Schallplattenpreis, mehrmals den Echo, die Goldene Kamera und zweimal das Bundesverdienstkreuz, davon einmal das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

Die bekanntesten Lieder Maffays sind unter anderen „Children of the World“, „Über sieben Brücken mußt du gehn“, „Frieden“, „So bist du“, „Sonne in der Nacht“, „Ich wollte nie erwachsen sein“, „Dein Herz für Kinder“,

Peter Maffay lebt abwechselnd in Tutzing am Starnberger See und auf Mallorca, wo er einen Biobauernhof führt.

3. Herbert Grönemeyer

Der deutsche Musiker, Musikproduzent, Sänger, Komponist, Texter und Schauspieler Herbert Grönemeyer wurde 1956 in Göttingen geboren. Erste Bekanntheit erlangte Grönemeyer durch den Film „Das Boot“, in dem er eine Hauptrolle hatte. Danach nahm seine Karriere als Musiker an Fahrt auf. Er schafft es regelmäßig auf Platz eins der deutschen Charts. Sein erfolgreichstes Album ist „Mensch“. Grönemeyer verkaufte es 3,6 Millionen Mal. Kein anderes Album verkaufte sich mehr in Deutschland, weder von Grönemeyer noch von anderen Musikern. Zudem ist er der kommerziell erfolgreichste Musiker der zeitgenössischen Musik in Deutschland.

Auch Grönemeyer erhielt diverse Auszeichnungen, darunter zweimal die Goldene Kamera, elfmal den Echo Pop und weitere Preise.

Zu seinen bekanntesten Liedern gehören unter anderen „Mensch“, „Kinder an die Macht“, „Mambo“, „Currywurst“, „Der Weg“, „Die Welle“, „Flugzeuge im Bauch“, „Halt mich“, „Männer“, „Schiffsverkehr“, „Stau“, sowie „Unser Land“.

Herbert Grönemeyer lebt mit seiner Frau und seinem Kind sowohl in Berlin-Zehlendorf als auch in Port de Sóller auf Mallorca.

4. Marius Müller-Westernhagen

Marius Müller-Westernhagen wurde 1948 in Düsseldorf geboren. Er ist als Rockmusiker und Schauspieler tätig. Müller-Westernhagen ist einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands.

Die bekanntesten Songs von Müller-Westernhagen sind unter anderen „Freiheit“, „Wir waren noch Kinder“, „Ich hab keine Lust mehr im Regen zu stehn“, „Wir sitzen alle in einem Boot“, „Nimm mich mit“, „Weil ich dich liebe“, „Krieg“, „Superman“, „Rosanna“, sowie „Alphatier“.

Als Schauspieler spielte er unter anderem in „Hurra, bei uns geht’s rund“, „Unter Ausschluß der Öffentlichkeit“, „Theo gegen den Rest der Welt“, „Is was, Kanzler?“, „Der Mann auf der Mauer“ und in „Der Schneemann“ mit.

Müller-Westernhagen wurde zweimal mit der Goldenen Stimmgabel, mit dem Jupiter, mit dem Bundesverdienstkreuz, mit dem Video-Champion, mit dem Berliner Bär, sowie mit diversen Goldenen und Platin-Schallplatten und weiteren Preisen ausgezeichnet.

Marius Müller-Westernhagen lebt mit seiner Frau in Berlin.

Was ist Krautrock?

Woher stammt der Begriff für das Genre „Krautrock“? Krautrock lässt sich von der Bezeichnung der Deutschen von den Amerikanern nach dem 2. Weltkrieg ableiten. Die Amerikaner nannten die leidenschaftlich Sauerkrautessenden Deutschen ganz simpel „Krauts“. Ganz einfach übersetzt ist somit Krautrock eine Form von Deutschrock. Es handelt sich bei dem Genre um eine Form der progressiven und experimentellen Rockmusik. Krautrock kam in den 1960er Jahren in Deutschland auf und entwickelte sich in den 1970er Jahren zu einem boomenden Genre.

Bedeutende Interpreten des Krautrocks sind unter anderen die Krautrockband Agitation Free, die Krautrockband Birth Control, die Band Guru Guru, die Rockband Ihre Kinder, die Rockband Jane, die Rockgruppe Ton Steine Scherben, sowie die Rockband Wallenstein.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Auch interessant

Ähnliche Posts

Erfahre mehr über die Vielfalt des Deutschrocks

Was ist Deutschrock? Deutschrock ist deutschsprachige Rockmusik und ein eigenständiges Musikgenre. 1970 erreichte der Deutschrock mit Udo Lindenberg den Mainstream. Eine genauere Charakterisierung dieses Genres gibt es

Entdecke die Autostadt Wolfsburg

Wo liegt Wolfsburg? Die kreisfreie Großstadt Wolfsburg liegt im Osten Niedersachsens. Die Stadt liegt rund 26 Kilometer nordöstlich von Braunschweig und rund 74 Kilometer östlich von Hannover.

Entdecke die Bewegung des Hip-Hops

Was ist Hip-Hop? Hip-Hop ist mehr als ein Musikgenre. Es ist eine in den späten 1970er Jahren entstandene Subkultur, die neben der Musik unter anderem

Kennst du schon Trip-Hop?

Was ist Trip-Hop? Trip-Hop umfasst ein Genre der atmosphärischen Downtempo-Musik. Es handelt sich hierbei um einen Stil der elektronischen Musik. Es wurde von Filmsoundtracks, Funk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.