Was ist New Wave?

New Wave ist das leichtere und softere Gegenstück zu Punk Rock und Post-Punk. Die Grenze zwischen Punk und New Wave ist fließend, da viele New Wave Bands als Punk Bands ihre Anfänge fanden. Diese Klassifizierung wurde in Abgrenzung zum Punk, der im Allgemeinen rauer, kantiger und politischer war, und zum Mainstream-Rock definiert. Der Name des Genres geht auf das französische New Wave Kino der späten 1950er Jahre zurück. New Wave entwickelte sich Mitte der 1970er und blühte in den 1980er Jahren richtig auf. Das Genre umfasst hauptsächlich Musiker aus Amerika, Irland, Australien und Neuseeland, die globale Mainstreamerfolge erzielten. Die deutsche Interpretation des New Wave Stils, ist die Neue Deutsche Welle.

Der typische Klang wird mit Schlagzeugen, E-Gitarren, E-Bässe und Synthesizers erzeugt.

Die Bezeichnung New Wave wurde zuerst als Synonym für Punk in dem Melody Maker, einer britischen Musik-Zeitschrift, verwendet. Später kam der Begriff nach Nordamerika und wurde von dem Musiklabel Sire Records Company als Bezeichnung für Bands verwendet. Dadurch, dass das Genre Punk als neue Welle betrachtet wurde, entstand der Begriff New Wave.

Künstler der New Wave

Die ersten Bands der New Wave waren, unter anderen, The Jam, Talking Heads, Television und The Cars. Sie wurden auch von großen Plattenfirmen unter Vertrag genommen, da mit dem Genre eine aussichtsreiche Zukunft gesehen wurde. Denn obwohl die New Wave die Negativität vom Punk hatte, konnte sie erfolgreich vermarktet werden. Außerdem konnte die Musik mit der neuen Bezeichnung klar vom Punk getrennt werden. Ende der 80er Jahre war die New Wave Welle langsam zu Ende. Die Charts wurden mehr und mehr von den Genres Eurodisco und Pop besetzt.

Bekannte Musiker der New Wave waren der englische Sänger Adam Ant, die englische Popband ABC, die australische New-Wave-Musikgruppe Flash and the pan, die US-amerikanische New-Wave-Popgruppe Gleaming Spires, sowie die britische New-Wave-Band King.

Die Subgenres des New Wave sind Cold Wave, Dark Wave und Electro Wave.

Jetzt New Wave bzw. Punk Musik Buchen?

3 Subgenres der New Wave

1. Cold Wave

Als Cold Wave wurden in den 80er Jahren Post-Punk Gruppen bezeichnet, deren Musik kalt und nicht besonders lebendig erschien. Obwohl der Begriff in Frankreich häufig genutzt wurde, wurde er von Musikgruppen aus Großbritannien entworfen. Daran beteiligt waren die Bands Joy Divison und The Cure.

Bekannte Interpreten des Cold Wave waren die französischen Bands Clair Obscur und Trisomie 21, sowie Little Nemo.

2. Dark Wave

Die Dark Wave ist im Westeuropäischen Raum und in Nordamerika entstanden. Sie entstand bereits in den 70er und 80er Jahren, jedoch war die Blüte des Genres erst in den 80er und 90er Jahren. Zu den typischen Instrumenten der New Wave kommen weitere wie die Violine, die Flöte, die Oboe, sowie ein Piano und eine kleine Trommel. Dark Wave hat einen dunklen, deprimierenden Klang.

Die bekanntesten Künstler der Dark Wave sind Joy Divison, die Gothic-Band Bauhaus, The Cure, The Sisters of Mercy, Anne Clark, Xmal Deutschland, die australische Band Dead Can Dance, die niederländische Band Clan of Xymox und Depeche Mode.

4 der bekanntesten Künstler der Dark Wave

Der bedeutendste Künstler, der aus dem Post-Punk kommt, ist Joy Divison. Divison inspirierte mit seiner Musik zahlreiche Bands, wie die schottische Band Cocteau Twins oder die französische Band Clair Obscur.

Bauhaus war die erste Gothic-Band. Sie war ein Vorreiter der Dark-Wave-Bewegung, insbesondere durch ihre erste Single „Bela Lugosi’s Dead. 1983 löste die Band sich auf.

Die größten Erfolge hatte Anne Clark, die der Dark- und Electro-Wave-Szene zugeschrieben wird, mit „Sleeper in Metropolis“ von 1983 und „Our Darkness“ von 1984.

Die Band Depeche Mode etablierte sich 1982 mit dem Song „Blasphemous Rumours“ im Electro-Wave. Außerdem etablierte sie sich ab 1986 mit ihrem Album „Black Celebration“ auch im New-Wave und Dark-Wave.

3. Electro Wave

Bis in die 90er Jahre hinein war Electro-Wave lediglich ein Begriff, der Musik der Wave-Bewegung beschrieb, die mit elektronischen Musikinstrumenten erstellt wurde. Später wurden Songs direkt dem Genre Electro-Wave zugeschrieben.

Bekannte Interpreten des Genres sind Kirlian Camera aus Italien, Deine Lakaien aus Deutschland, die kanadische Band Psyche, die hamburgische Band Project Pitchfork, Silke Bischoff (später umbenannt in 18 Summers) und die italienische Dar-Wave-Band The Frozen Autumn.

Worum geht es bei No Wave?

Das Genre No Wave war die Antwort der New Yorker Musiker auf die in den späten 1970er und 1980er Jahren aufkommenden Welle der New Wave. Dabei wollten sie sich mit ihrer Musik bewusst von der kommerziell produzierten Musik des New Wave Genres abgrenzen. No Wave Musiker experimentierten damals mit neuen Sounds, Dissonanzen und Atonalität. In ihren Texten verarbeiteten sie die Geschichte, sowie die Zustände der Millionenstadt in den 70ern, ohne sie schön zu reden. Denn Ton des No Wave Genres war rau, abrasiv, aggressiv und konfrontativ. Durch den experimentellen Teil des Genres konnten selbst Musiker ohne Erfahrung in der Musik Erfolg haben, so auch die Band DNA.

Das Genre No Wave hatte lediglich von 1977 bis 1982 Bestand. Und das auch fast nur in der Lower East Side, einem Teil von Manhattan in New York. Die Instrumente sind dieselben, die auch bei New Wave verwendet werden. Die Gründer des Genres sind die New Yorker No-Wave-Band Mars, die Band Swans und der britische Musiker Brian Eno, der mit seinem Album „No New York“ ein wichtiges Statement setzte. An dem Album waren vier Künstler beteiligt mit vier Songs je Künstler. Die Teilnehmenden waren James Chance and the Contortions, Teenage Jesus and the Jerks, Mars und DNA. Durch das Album sollte das Genre gerettet werden und die Künstler sollten die Aussicht auf einen Plattenvertrag haben. Die bekanntesten Musiker des Genres sind die Sängerin Lydia Lunch, James Chance und der amerikanische Komponist Glenn Branca.

 

Das Genre bringt auch eine Oper hervor. Dabei handelt es sich um eine Coverversion mit dem Titel „John Gavanti“. Das Original ist die Oper „Don Giovanni“ von Mozart. Die Coverversion der Oper erschien 1981 und entstand aus einem Zusammenschluss der Gruppen Mars und DNA.

Welche Veranstaltungen gibt es in diesem Genre?

Ein Musik- und Kulturfestival ist das Wave-Gothik-Treffen. Es existiert seit 1992. Jedes Jahr findet es am Pfingstwochenende in Leipzig statt. Jedoch gibt es nicht den einen Ort, an dem das Festival stattfindet, sondern es verteilt sich auf Orte in der ganzen Stadt. Während 1992 gerade einmal 2.000 Besucher gekommen sind, waren es 2019 schon 21.000. Damit zählt es in der alternativen und dunklen Szene zu einer der größten Festivals. Neben der Neuen Deutschen Härte wird auch Elektro, Future Pop, Alternative Rock, Mittelalter-Rock, Industrial und vieles mehr gespielt. Jedes Jahr gibt es an vier Tagen mehr als 100 Konzerte.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Auch interessant

Ähnliche Posts

Erfahre mehr über die Vielfalt des Deutschrocks

Was ist Deutschrock? Deutschrock ist deutschsprachige Rockmusik und ein eigenständiges Musikgenre. 1970 erreichte der Deutschrock mit Udo Lindenberg den Mainstream. Eine genauere Charakterisierung dieses Genres gibt es

Entdecke die Autostadt Wolfsburg

Wo liegt Wolfsburg? Die kreisfreie Großstadt Wolfsburg liegt im Osten Niedersachsens. Die Stadt liegt rund 26 Kilometer nordöstlich von Braunschweig und rund 74 Kilometer östlich von Hannover.

Entdecke die Bewegung des Hip-Hops

Was ist Hip-Hop? Hip-Hop ist mehr als ein Musikgenre. Es ist eine in den späten 1970er Jahren entstandene Subkultur, die neben der Musik unter anderem

Kennst du schon Trip-Hop?

Was ist Trip-Hop? Trip-Hop umfasst ein Genre der atmosphärischen Downtempo-Musik. Es handelt sich hierbei um einen Stil der elektronischen Musik. Es wurde von Filmsoundtracks, Funk

2 thoughts on “Lerne mehr über New Wave und ihre Subgenres

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.